Mittwoch, 10. Mai 2017

Konsonant

Was ist ein Konsonant?

Kommentare:

  1. Ein Laut, bei dessen Artikulation der Luftstrom teilweise oder vollständig behindert wird.
    Er ist ein Laut, dessen Artikulation eine Verengung des Stimmtraktes beinhaltet, sodass der Atemluftstrom ganz oder teilweise blockiert wird und es zu hörbaren Turbulenzen kommt. Konsonanten sind Hemmnis überwindende Laute, sie können dabei ohne Einsatz der Stimme oder mit Stimmgebungerzeugt werden.
    Die Laute werden in Gruppe der Obstruenten (Plosive, Frikative, Affrikaten) und die Gruppe der Sonoranten (Liquide/Laterale, Nasale)eingeteilt, dazu kommt der sogenannte Halbvokal oder Halbkonsonant.
    Es gibt:
    Gaumenlaute: ch, g, j, k, ng, r
    Beispiele: Sache, Gen, Ja, Kuh, Sänger, Rad usw.
    Kehlkopflaute: h
    Beispiele: Hase, Hummel, Fahne usw.
    Lippenlaute: b, f, m, p, w
    Beispiele: Blume, Finger, Maler, Puppe, Wal usw.
    Zahnlaute: d, l, n, s, ss, t
    Beispiele: Dose, Lampe, Naht, Rasen, Rasse, Telefon usw.
    Zischlaute: g, sch
    Beispiele (richtige Aussprache beachten!): Genre, Schule, Tisch usw.

    RRD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute wissenschaftliche Erklärung.
      Vielen Dank dafür.
      Gesucht war nur der deutsche Begriff
      Mitlaut.

      Löschen

Elisabeth-palzkill@t-online.de