Donnerstag, 23. März 2017

Geburtstag

Morgen feiern Helmut, Gisela und Marlies Geburtstag. Ich wünsche ihnen alles Liebe und Gute für ihr neues Lebensjahr.

Freitag

Einen sonnigen Freitag wünscht dir Elisabeth

Himmel

Wer den Himmel nicht in sich selber trägt, sucht ihn vergebens im Wald. Otto Ludwig

Antwort

Klaus zur Mutter: "Heute konnte nur ich die Frage des Lehrers beantworten." "Und was fragte er: 'Wer hat in der Pause die Fensterscheibe zertrümmert?'"

Fahren

Horst ist 17 und bittet auf einer einsamen Landstraße seinen Vater: "Lass mich mal fahren. Ich bin doch alt genug." "Du schon, aber mein Auto noch nicht."

Scheitel

Ein Mann mit drei Haaren will sich einen Seitenscheitel ziehen. Da fällt ein Haar aus. Als er einen Mittelscheitel ziehen will, verliert er wieder ein Haar. Dann gibt er auf und meint: "Jetzt laufe ich zersaust darum."

Stärkungsmittel

"Herr Doktor, Sie haben mir letzte Woche ein Stärkungsmittel verschrieben." "Was ist damit?" "Ich bekomme die Flasche nicht auf."

Unterstützung

Schottischer Vater zu seinem Sohn: "Du wirst jetzt 20 Jahre alt. Es wird Zeit, dass du mich unterstützt." "Was soll ich tun?" "Die letzte Rate für deinen Kinderwagen bezahlen."

Fingernägel

Edi schreibt aus dem Gefängnis: "Danke für die Nagelfeile im Kuchen. Ich habe jetzt von allen Häftlingen die schönsten Fingernägel."

Uhr

Heute Morgen fand ich an der Bushaltestelle im Uni-Center eine goldene Armbanduhr. Ich habe sie auf dem Fundbüro abgeliefert.

Dank

Für schöne Post danke ich Willi, Erika, Gerda, Rosemarie und Ursel. Ich freue mich darüber.

Stille

Gehe in den Garten und höre auf die Stille zwischen den Geräuschen. Das ist die Musik der Natur. Aus Japan

Fortschritt

Mit Fortschritt bezeichnen manche Menschen die Zerstörungen, die sie anrichten. Aurel Schmidt

Mittwoch, 22. März 2017

Donnerstag

Einen harmonischen Donnerstag wünscht dir Elisabeth

Geburtstag

Ich feiere zweimal im Jahr meinen Geburtstag, und zwar am Gründonnerstag und am 22. April. Ich wurde an einem Gründonnerstag geboren.

Erdkunde

Lehrer: "Ist Ihr Sohn in Amerika?" "Dorthin wollte er. Seine Karte kam allerdings aus Afrika." "In Erdkunde war er schon immer schwach."

Wasser

Lehrer über Wasser: "Ohne Wasser würden wir verdursten, könnten nicht schwimmen lernen, und die Menschen würden ertrinken."

Benzin

Hans und Fritz kommen atemlos zur Tankstelle. "Wir brauchen fünf Liter Benzin." Nach fünf Minuten sind sie wieder da. "Wir brauchen noch zwanzig Liter." "Wofür braucht ihr das?" "Die Schule brennt."

Anprobieren

"Darf ich das Kleid im Schaufenster anprobieren?" "Ja. Wir haben auch Umkleidekabinen."

Bücher

Bücher sind Werkzeuge zur Selbstfindung, und jeder braucht andere. Zenta Maurina

Dienstag, 21. März 2017

Mittwoch

Einen erholsamen Mittwoch wünscht dir Elisabeth

Aufgaben

Ingo reicht dem Vater sein Rechenheft: "Du sollst die Aufgaben noch einmal machen, und zwar richtig. Andernfalls musst du eine Stunde nachsitzen."

Sorgen

"Papa, ich überlege immer wieder, wer von uns beiden die größeren Sorgen hat: Du mit deiner Frau oder ich mit meiner Lehrerin?"

Telegramm

Peter zu seiner Lehrerin: "Ich habe ein Schwesterchen bekommen." "Dann kannst du deiner Mutter ein Telegramm schicken." "Nicht nötig, sie weiß es schon."

Post

Morgen ist unsere Post wegen einer Betriebsversammlung geschlossen. Schon oft habe ich es vergessen. Dann stand ich mit anderen Kunden vor der geschlossenen Post.

Papagei

Ein Mann will einen Papagei kaufen. Der erste kostet 2.000 Euro, weil er sprechen kann. Der zweite kostet 3.000 Euro, weil er sprechen, schreiben und lesen kann. Der dritte kostet 5.000 Euro. "Was kann der denn?" "Das weiß ich nicht. Die beiden anderen sagen 'Chef' zu ihm."

Liebe

Adam fragt Eva: "Liebst du mich?" "Ja, wen denn sonst?"

22.03.

Heinz und Elke gratuliere ich zu ihrem Geburtstag morgen. Ich wünsche ihnen alles Liebe und Gute für ihr neues Lebensjahr.

Wunsch

Es ist besser, den ersten Wunsch zu unterdrücken, als die folgenden Wünsche zu unterdrücken. Benjamin Franklin

Montag, 20. März 2017

Frühlingsanfang

Nach dem Kalender haben wir nun Frühling.

Dienstag

Einen gemütlichen Dienstag wünscht dir Elisabeth

Zeitpunkt

Man ist zu jung oder zu alt, zu klein oder zu groß, zu dick oder zu dünn, zu früh oder zu spät an. Den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht.

Fragen

Was im Leben zählt, kann man nicht mit Geld bezahlen. Jeder kommt an den Punkt, wo er fragt: Wo komme ich her? Was mache ich hier? Wo geht es hin? Paddy Kelly

Zukunft

Lehrer: "Was ist die Zukunft von 'Ich stehle'?" Schüler: "Ich komme ins Gefängnis."

Würmer

Der Lehrer will die Gefährlichkeit des Alkohols aufzeigen. Er legt in ein Glas mit Schnaps und in ein Glas mit Wasser einen Wurm. Der Wurm im Schnapsglas geht sofort zugrunde. Der Wurm im Wasserglas ist putzmunter. "Was kann man daraus schließen?" "Wer Schnaps trinkt, bekommt keine Würmer."

Kelly Family

Ich beschäftige mich im Moment mit der Kelly Family.

Beerdigung

Ein Herzspezialist wird beerdigt. Ein Herz öffnet sich. Die Leiche kommt hinein. Das Herz schließt sich. Ein Trauergast lacht. "Warum lachen Sie?" "Ich denke an meine Beerdigung. Ich bin Gynäkologe."

Schule

Klaus jammert: "Niemand in der Schule kann mich ausstehen: die Lehrer nicht, die Kinder nicht, der Hausmeister nicht. Ich gehe nicht mehr hin." "Du musst hingehen. Du bist erst 45 Jahre alt und der Rektor der Schule."

Wichtigeres

Es gibt Wichtigeres im Leben, als ständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. Mahatma Gandhi

Sonntag, 19. März 2017

Tun

Zum Nachdenken: Was würdest du tun, wenn du nur noch zwei Tage zu leben hättest?

Start

Einen guten Start in die Woche wünscht dir Elisabeth

Veränderungen

Das Leben bringt Veränderungen mit sich. Ich bevorzuge das Regelmäßige und Gleichbleibende.

Alter

Ich sehe im Alter nichts Schönes. Den einzigen Vorteil für mich kann ich hier nicht schreiben.

Ärger

Opa fragt Toni: "Wie geht es dir?" "Mir geht es gut. Nur mit deinem Sohn habe ich öfters Ärger."

Ruhe

Der kleine Bruder schreit und schreit. Max fragt seinen Vater: "Wo kommt denn der her?" "Vom lieben Gott." "Ach so. Gott wollte seine Ruhe haben, und hat uns den geschickt."

Gans

Tony zu Onkel Kurt: "Wir haben schon Englisch in der Schule." "Was heißt 'Gans' auf englisch?" "Schimpfwörter lernen wir nicht."

Ostern

Heute in vier Wochen ist Ostern. Ich verschicke einige Ostergrüße als normale Post.

Aprilwetter

Wir haben Aprilwetter. Nach dem Regen scheint nun die Sonne.

Diskret

"Gefreiter, was machen Sie, wenn sich jemand nachts kriechend der Kaserne nähert?" "Ich bringe den Herrn Oberst diskret in sein Bett."

Fische

"Papa, wovon leben Fische?" "Von dem, was sie finden." "Und wenn sie mal nichts finden?" "Dann fressen sie etwas anderes."

Pünktlich

Unternehmer zum anderen: "Warum sind deine Abeiter immer so pünktlich?" "Einfacher Trick: 30 Arbeiter, 20 Parkplätze."

Denken

Ich sage wenig, denke desto mehr. William Shakespeare