Dienstag, 23. Mai 2017

Mittwoch

Einen erholsamen Mittwoch wünscht dir Elisabeth

Liebe

Steinerne Grenzen können Liebe nicht festhalten. Und was Liebe kann, das wagt Liebe zu versuchen. Wiliam Shakespeare

Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer ist eine sympathische Politikerin.

Gern

Was man gern macht, geht leichter. Es ist aber nicht alles gut, was man gern tut.

Not

Not lehrt beten.

Recht

Recht haben und recht bekommen sind zweierlei.

Ändern

Man kann keinen Menschen ändern, nur sich selbst. Und das ist sehr, sehr schwer.

Anders

Man urteilt anders, wenn man selbst betroffen ist.

Unmöglich

Peter Ustinov: "Die letzte Stimme, bevor die Welt explodiert, ist die Stimme eines Experten, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich.'"

Dienst

Ein guter Mensch freut sich, wenn er anderen einen Dienst erweisen kann. Aristoteles

Montag, 22. Mai 2017

Dienstag

Einen sonnigen Dienstag wünscht dir Elisabeth

Chance

Die Chance ist weg, wenn man sie nicht ergreift. Friedrich Schiller

Jung

Wer sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, bleibt jung. Franz Kafka

Wunder

Das Wunderbarste an den Wundern ist, dass sie manchmal wirklich geschehen. Gilbert Keith Chesterton

Entschlossenheit

Entschlossenheit im Unglück ist der halbe Weg zur Rettung. Heinrich Pestalozzi

Herz

Der Verstand sagt uns, was wir unterlassen sollen. Das Herz sagt uns, was wir tun müssen. Joseph Joubert

Leid

Ich habe geweint, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen traf, der keine Füße hatte. Giacomo Leopardi

Schein

Je größer das Haus, desto größer der Schein. Abraham a Sancta Clara

Gleich

Der Tod macht alle Menschen gleich. Yang Zhu

Handeln

Das Wissen muss man anwenden, und das Wollen muss man tun. Johann Wolfgang von Goethe

Angst

Angst schwächt die Urteilskraft. Jean Francois Paul de Gondi

Trösten

Trösten ist eine Kunst des Herzens. Sie besteht oft im Schweigen und Mitleiden. Otto Leixner von Grünberg

Zweifel

Nicht der Zweifel macht wahnsinnig, sondern die Gewissheit. Friedrich Nietzsche

Glück

Jedes Neue, auch das Glück, erschreckt.

Illusionen

Illusionen gehören zum Leben. Mark Twain

Aufgeschoben

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Dauer

"Mutti, wie lange bist du mit Papa verheiratet?" "Zehn Jahre." "Wie lange musst du noch ,,,?"

Lebenskunst

Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens. Coco Chanel

Sonntag, 21. Mai 2017

Start

Einen guten Start in die Woche wünscht dir Elisabeth

Rauchen

Wer nicht raucht, lebt und stirbt gesünder.

Lernen

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. Laotse

Zuverlässig

Wer in kleinen Dingen zuverlässig ist, der ist es auch in großen,

Wissen

Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen. Konfuzius

Spaß

Zehn Spässe bringen dir hundert Feinde ein. Laurence Sterne

Verlassen

Man muss sich auf etwas verlassen können, von dem man nicht verlassen wird. Laotse

Gutes

Von etwas Gutem kann man nie zu viel haben. Miguel de Cervantes

Widerspruch

Die Welt ist voller Menschen, die Wasser predigen und Wein trinken. Giovanni Guareschi

Loslassen

Wer einen festhalten will, verliert. Man soll dem nachlaufen, der einen loslässt.

Wort

Verwende kein hartes Wort, wenn ein mildes ausreicht. Johann Peter Hebel

Recht

Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht. Marie von Ebner-Eschenbach

Verlust

Es ist besser, etwas zu verlieren, als es nie gehabt zu haben.

Ziel

Wenn man sein Ziel erreicht hat, ist es plötzlich kein Ziel mehr, sondern nur eine Station.

Toleranz

Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. Kurt Tucholsky

Überflüssig

Es gibt so viele Sachen, die ich nicht brauche. Aristoteles

Stimmungsschwankungen

Jeder Mensch unterliegt Stimmungsschwankungen. Man darf sie nicht an anderen Menschen auslassen.

Kritik

Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie berechtigt ist. Tacitus

Wirkung

Der Arzt verschreibt Herrn Klein Viagra. Nach drei Monaten bedankt sich Herr Klein beim Arzt. "Was sagt denn Ihre Frau dazu?" "Das weiß ich nicht. Ich war seither nicht mehr zu Hause."

Unbegabt

Nur der Unbegabte will alles selbst machen. Richard Schaukal

Samstag, 20. Mai 2017

Sonntag

Einen frohen und sonnigen Sonntag wünscht dir Elisabeth

Riesenfelge

Was ist eine Riesenfelge?

Vergleich

Ein Vergleich, der nicht zutrifft, ...

November

Im alten römischen Kalender war der November der ... Monat.

Seim

Was ist Seim?

Flucht

Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert das Rennen. George Eliot

Augenarzt

Mann beim Augenarzt: "Ich brauche eine neue Brille." "Kurzsichtig oder weitsichtig?" "Ich dachte an eine durchsichtige."

Friedenspfeife

Tom kommt kreidebleich vom Indianerspielen nach Hause. "Haben sie dich wieder an den Marterpfahl gebunden?" "Nein, Mama. Wir haben die Friedenspfeife geraucht."

Zusammenstoß

Zwei Autos stoßen zusammen. Der eine Fahrer: "Sie haben Glück. Ich bin Arzt." Der andere Fahrer: "Sie haben Pech. Ich bin Anwalt."

Übung

"Julia, wie kann man nur mit vollem Mund reden?" "Alles Übung, Oma."

Gelber Fleck

Wo befindet sich der gelbe Fleck?

Gemälde

Von wem ist das Gemälde "Die Nachtwache"?

Durst

Durst ist schlimmer als ...

Vorbei

Was vorbei ist, ist vorbei.

Augenblick

Der Augenblick kehrt nie zurück.

Gestanden

"Herr Verteidiger, fassen Sie sich kurz. Ihr Mandant hat gestanden." "Herr Vorsitzender, glauben Sie einem Dieb mehr als mir?"

Freitag, 19. Mai 2017

Erkenntnis

Eine Frau erkannte nach ihrer Weltreise, wie wenig man im Leben braucht. Diese Erkenntnis habe ich auch ohne Weltreise.

Samstag

Einen erholsamen Samstag wünscht dir Elisabeth

Termin

Um 10:05 Uhr konnte ich heute meinen Personalausweis abholen. Das funktionierte tadellos. Ich hatte keine Wartezeit.

Veranstaltung

Heute Morgen war im Seniorenbüro im Uni-Center eine Veranstaltung. Bei Unterhaltung, Musik, Essen und Trinken fühlten sich die Menschen wohl.

Himmel

"Herr Pfarrer, komme ich in den Himmel, wenn ich der Kirche 25.000 Euro spende?" "Das weiß ich nicht, aber ich würde es versuchen."

Donnerstag, 18. Mai 2017

Stilepoche

Welche Stilepoche folgte auf die Romantik?

Spaßmacher

Ein Spaßmacher ist ein dummer ...

Hinweis

Ein deutlicher Hinweis ist ein Wink mit dem ...

Borniert

Bornierte Menschen sind ,,,

Freitag

Einen frohen Freitag wünscht dir Elisabeth

Rätsel

Beim Rätsel hatte ich Erdbeer---te. Ich tippte auf Erdbeertorte. Die Lösung war Erdbeerernte.

Regen

Heute wartete ich mit anderen Käufern eine Viertelstunde im Rewe, weil es so stark regnete. In der Wartezeit löste ich ein Zahlenrätsel. Auf dem Heimweg bot mir eine Bekannte einen Schirm an. Ich lehnte dankend ab, weil ich auf beiden Seiten eine Tasche hatte.

Melancholisch

Jeder Karikaturist neigt zu melancholischen Figuren. Sie haben etwas Tröstliches. Vicco von Bülow

Ladung

Ein Fünftonner steckte im Schlamm fest. Fünf Offiziere halfen dem Fahrer. Anschließend fragte ein Offizier den Fahrer, was er geladen habe. "20 Rekruten."

Abschiedsworte

Abschiedsworte müssen kurz sein wie ein Liebesbrief. Theodor Fontane

Mittwoch, 17. Mai 2017

Donnerstag

Einen sonnigen Donnerstag wünscht dir Elisabeth

Fähigkeiten

Ich kann nicht Theater spielen und nicht malen. An Theater spielen habe ich kein Interesse. Malen würde ich gern.

Gelassenheit

Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins. Marie von Ebner-Eschenbach

Natur

Wenn man die Natur liebt, ist es überall schön. Vincent van Gogh

Liebe

Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt. Antoine de Saint-Exupéry

Ausnahme

Es ist traurig, eine Ausnahme zu sein. Aber noch viel trauriger ist es, keine zu sein. Peter Altenberg

Handeln

Nimm dir Zeit zum Nachdenken. Wenn jedoch die Zeit zum Handeln kommt, hör mit Denken auf und handle. Andrew Jackson

Fahrprüfung

Eine Blondine rammt ein Auto. Der Fahrer schreit: "Haben Sie überhaupt eine Fahrprüfung abgelegt?" "Ja, bestimmt öfter als Sie."

Glühbirnen

Im Elektroladen: "Haben Sie kaputte Glühbirnen?" "Wofür?" "Ich will mir eine Dunkelkammer einrichten."

Unterschied

"Papa, was ist der Unterschied zwischen Rückgrat und Wirbelsäule?" "Im Prinzip kein Unterschied, aber Wirbelsäule hat jeder."

Weg

Arzt: "Haben Sie meinen Rat befolgt und bei geöffnetem Fenster geschlafen?" "Ja." "Ist Ihr Asthma weg?" "Nein, aber meine Uhr, mein Handy und der Schmuck meiner Frau."

Hund

"Kurt, gehst du bitte einkaufen." "Bei diesem Wetter schickt man keinen Hund vor die Tür." "Der kann hierbleiben."

Bruder

Von wem ist Aaron im Alten Testament der Bruder?

Symbol

Als Symbol der romantischen Poesie gilt die Blaue ...

Knobelspiel

Ein beliebtes Knobelspiel heißt "Stein, Schere. ...".

Ausschimpfen

Wenn man jemanden ausschimpft, macht man ihn zur ...

Regenbogen

Wer ging laut Johannes Mario Simmel zum Regenbogen?

Kronprinz

Wie heißt der norwegische Kronprinz?

Ungefähr

Statt "ungefähr" sagt man auch ...

Gelände

Wer mitten durchs Gelände läuft, läuft ...

Unterordnung

Personalchef: "Sind Sie verheiratet?" "Nein." "Schade. Wir stellen nur Leute ein, die es gewohnt sind, sich unterzuordnen."

Kippen

"Seit wann drehst du deine Kippen selbst?" "Seitdem der Arzt mir sagte, ich solle mich mehr bewegen."

Dorf

Was soll man im Dorf lassen?

Fahrbahnseite

Wer auf der falschen Fahrbahnseite fährt, ist ein ...fahrer

Genossen

Russe: "Wir fressen Schweine." Wessi: "Bei uns werden Schweine gegessen." Ossi: "Bei uns werden Schweine genossen."

Dienstag, 16. Mai 2017

Mittwoch

Einen gemütlichen Mittwoch wünscht dir Elisabeth

Nichts an

"Mama, zu Oma und Opa gehe ich nicht mehr." "Warum?" "Die sitzen den ganzen Tag auf dem Sofa und haben nichts an." "Die beiden haben nichts an?" "Nein, kein Radio, keinen Fernseher, nichts."

Dank

Ich danke Ursel für drei Briefe mit schönem Inhalt. Darüber freue ich mich sehr.

Leben

Unser Leben soll sprechen, nicht unsere Worte. Mahatma Ghandi

Montag, 15. Mai 2017

Dienstag

Einen sonnigen Dienstag wünscht dir Elisabeth

Hannelore Kraft

Hannelore Kraft ist sehr enttäuscht. Sie hat fest mit ihrer Wiederwahl gerechnet.

Helga Hengge

Helga Hengge hat als erste deutsche Frau am 27. Mai 1999 den Aufstieg und den Abstieg des Mount Everest gemeistert.

Strafe

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Erfolg

Der Erfolg ist eine Folgeerscheinung. Niemals darf er zum Ziel werden. Gustave Flaubert

Sonntag, 14. Mai 2017

Muttertag

Muttertag ist, wenn jeder seiner Mutter zur Hand geht und sie so tut, als mache ihr die Mehrarbeit nichts aus.

Gewitter

Wir haben ein Gewitter. Gewitter reinigen die Luft.

Start

Einen guten Start in die Woche wünscht dir Elisabeth

Wahlergebnis

Die CDU hat bei den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen gesiegt.

Innere

Das Innere eines Menschen ist das Wichtigste. Das Äußere spielt dabei eine große Rolle.

Schwierigkeiten

Die Schwierigkeiten wachsen, je näher man dem Ziel kommt. Johann Wolfgang von Goethe

Samstag, 13. Mai 2017

Sonntag

Einen frohen und sonnigen Sonntag wünscht dir Elisabeth

Franken

Der größte Teil von Franken gehört zu ...

Einkünfte

Finanzielle Einkünfte nennt man auch ...

Meister Petz

Wer wird als Meister Petz bezeichnet?

Zwingli

Wodurch ist der Schweizer Zwingli bekannt?

Amtssitz

Zweiter Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten ist die Villa ...

Sänger

Was haben Sänger in der Kehle?

Ändern

Was man gründlich ändern will, stellt man auf den ...

Vergleich

Ein Vergleich, der nicht zutrifft, ...

Klartext

Wer Klartext redet, macht aus seinem Herzen keine ...

Unwissenheit

Die Unwissenheit ist eine Nacht ohne Mond und ohne Sterne.

Reden

Die meisten Menschen reden gern. Deshalb ist es gut, wenn man zuhören kann.

Freitag, 12. Mai 2017

Glasnost

Was bedeutet das russische Wort "Glasnost"?

Märchen

Ein Märchen der Gebrüder Grimm heißt "Der Teufel mit den goldenen ..."

Farbe

Welche Farbe erhält man, wenn man Blau und Gelb mischt?

Tier

Welches Tier war an der Vertreibung Adams und Evas aus dem Paradies schuld?

Freitag

Einen harmonischen Freitag wünscht dir Elisabeth

Entgegenkommend

Ich kaufe nie viel. Die meisten Menschen sind aufmerksam und entgegenkommend. Sie lassen mich an der Kasse vor.

Landeshauptstadt

In welchem Bundesland ist die größte Stadt nicht die Landeshauptstadt?

Autogen

Was bedeutet autogen?

Wahl

Die Landtagswahl am Sonntag in NRW wird spannend. Ich denke, dass die CDU knapp vor der SPD liegt.

Buch

Ich empfehle das Buch von Natalie Grams "Homöopathie neu gedacht".

Donnerstag, 11. Mai 2017

Wunschlos

Ich bin wunschlos, zwar nicht wunschlos glücklich, aber ich habe keine materiellen Wünsche.

Freitag

Einen sonnigen Freitag wünscht dir Elisabeth

Gewalt

Gewalt schafft Gewalt. Gutes schafft Gutes.

Gutes

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Erich Kästner

Wahl

Am Sonntag haben wir in Nordrhein-Westfalen Landtagswahl. Ich bin immer auf das Wahlergebnis gespannt. Dieses Mal finde ich es besonders spannend.

Kap

Wo liegt das Kap der guten Hoffnung?

Verabschiedung

Wie verabschiedet sich der Franzose?

Schwimmabzeichen

Wie heißt das Schwimmabzeichen für Kinder?

Streifen

Der breite und helle Streifen am Nachthimmel heißt ...

Geschichte

Die Geschichte ist der beste Lehrer mit den unaufmerksamsten Schülern. Indira Gandhi

Egal

"Klaus, du musst heute zwei Stunden länger in der Schule bleiben." "Mir ist egal, was die Leute über uns beide reden."

Tod

Unterhaltung im Jenseits: "Woran bist du gestorben?" "Ich bin erfroren. Und du?" "Ich hatte einen Herzinfarkt." "Wie kam das?" "Ein Kollege sagte mir, dass meine Frau mich betrügt. Ich schaute in allen Zimmern nach, in den Schränken, im Keller. Nichts. Da starb ich am Herzinfarkt," "Du Idiot! Hättest du im Kühlschrank geschaut, würden wir beide noch leben."

Wunder

Wo Glaube ist, ist Hoffnung, und wo Hoffnung ist, geschehen Wunder.

Komplett

Hundert männliche und hundert weibliche Eigenschaften machen einen Menschen komplett. Aus Tibet

Überfluss

Was es alles gibt, das ich nicht brauche. Aristoteles

Lachen

Lachen verlängert das Leben.

Mittwoch, 10. Mai 2017

Mode

Es gibt Menschen, die sich auch innerlich so kleiden, wie es die Mode vorschreibt. Berthold Auerbach

Donnerstag

Einen erfolgreichen Donnerstag wünscht dir Elisabeth

Adipositas

Was ist Adipositas?

Konsonant

Was ist ein Konsonant?

Neuschwanstein

Welcher König ließ das Schloss Neuschwanstein bauen?

DAX

Wo wird der DAX ermittelt?

Windbeutel

Was ist ein Windbeutel?

Wahrsagen

Wie heißt die Kunst des Wahrsagens?

Schachspiel

Wie viele Bauern hat ein Schachspiel?

Fahrrad

Wie heißt das Fahrrad in der Schweiz?

Friedhof

"Wie komme am schnellsten zum Friedhof?" Busfahrer: "Legen Sie sich einfach vor meinen Bus."

Haken

"Was kostet diese Angel?" "20,00 Euro." "Das ist günstig. Wo ist der Haken?" "Es gibt keinen Haken."

Dichter

Welcher Dichter schrieb: "Durch diese hohle Gasse muss er kommen"?

Buße

Wer Buße tut, geht in Sack und ...

Aufwendig

Wer ein aufwendiges Leben führt, lebt auf großem ...

Platz

Wo ist der "Platz des Himmlischen Friedens"?

Laufbahn

Wie heißt die mühevolle Laufbahn eines Politikers?

Verhungern

Angestellter: "Mein Gehalt steht in keinem Verhältnis zu meiner Leistung." Chef: "Das stimmt. Aber wir können Sie doch nicht verhungern lassen."

Fehldiagnose

Internist zu seiner Tochter: "Was meint dein Freund dazu, dass wir nichts von ihm halten?" "Das sei nicht deine erste Fehldiagnose."

Niedergeschlagen

"Warum siehst du so niedergeschlagen aus?" "Ich habe ein Buch mit einem traurigen Ende gelesen." "Welches?" "Mein Sparbuch."

Spion

Ich wohne in einem Hochhaus mit 24 Wohnungen. 21 Wohnungen haben einen Spion.

Pilot

Die Fallschirmspringer springen zum ersten Mal. Einer wehrt sich. Endlich ist er unten, und ein Mann lacht. "Warum lachen Sie über diesen Feigling?" "Feigling ist gut. Das ist unser Pilot."

Anfangen

Man kann alles machen. Man muss nur damit anfangen. Julie Deane

Dienstag, 9. Mai 2017

Post

Am Wochenende habe ich viel Post verschickt. Sie ist bei keinem heute angekommen. Nun warte ich auf morgen.

Mittwoch

Einen frohen Mittwoch wünscht dir Elisabeth

Arbeit

Arbeit ist die Hälfte der Gesundheit. Serbisches Sprichwort

Gesundheit

Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit. Arthur Schopenhauer

Steine

Wer Gutes tut, darf nicht erwarten, dass die Menschen ihm deswegen die Steine aus dem Weg räumen. Albert Schweitzer

Geschäft

Ein Geschäft, bei dem man nichts als Geld verdient, ist kein Geschäft. Henry Ford

Montag, 8. Mai 2017

Dienstag

Einen angenehmen Dienstag wünscht dir Elisabeth

Geburtstag

10 Tage vor meinem Geburtstag schrieb mir jemand: "In Kürze hast du Geburtstag. Dann hörst du von uns." Mein Geburtstag liegt 16 Tage zurück, und ich habe nichts gehört.

Trennung

Partner geben oft bei einer Trennung an, dass sie sich auseinander entwickelt haben. Das kann man vermeiden, wenn man sein Leben miteinander teilt.

Geerbt

Sie zu ihm: "Deine Tochter hat deine Fehler geerbt." Er: "Das stimmt. Du hast deine noch."

Probleme

"Sie haben Probleme mit dem Alkohol." "Nein. Ich liebe ihn."

Kindermädchen

"Warum haben Sie Ihre Stellung als Kindermädchen verloren?" "Ich habe vergessen, die Kinder zu waschen." Die Kinder rufen im Chor: "Nimm sie, Mutti, nimm sie!"

Besser

"Angeklagter, Sie geben zu, mit der Frau wie ein Ehepaar gelebt zu haben." "Viel besser, Herr Richter, viel besser!"

Licht

Polizist zum Radfahrer: "Sie müssen absteigen, wenn Ihr Licht nicht funktioniert." "Es brennt trotzdem nicht."

Schnecken

Im Feinschmeckerrestaurant: "Unsere Schnecken sind weltweit berühmt." "Das weiß ich. Ich bin gerade von einer bedient worden."

Reifen

Autofahrer zum Tankwart: "Kontrollieren Sie bitte die Reifen." "Eins, zwei, drei, vier - alle da."

Halt

Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, geben uns den Halt im Leben. Marie von Ebner-Eschenbach

Sonntag, 7. Mai 2017

Selbstlos

Selbstlos handelt, wer dort hilft, wo es sich nicht rentiert und wo die Dankbarkeit keine Zinsen bringt.

Start

Einen guten Start in die Woche wünscht dir Elisabeth

Vergessen

Manche Menschen vergessen, geliehene Sachen zurückzugeben.

Gleichheit

Gleichheit mag vielleicht ein Recht sein, aber keine menschliche Macht kann sie in die Tat umsetzen. Honoré Balzac

Chancen

Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift. Sunzi

Herz

Mancher meint, ein gutes Herz zu haben, und hat nur schwache Nerven. Marie von Ebner-Eschenbach

Schauplatz

Die Welt ist ein Schauplatz. Du kommst, siehst und gehst vorüber. Matthias Claudius

Klug

Klug ist jeder - der eine vorher, der andere hinterher.

Sonne

Wende dein Gesicht der Sonne zu, und du lässt die Schatten hinter dir Afrikanisches Sprichwort

Vergessen

Mit wem du gelacht hast, wirst du vielleicht vergessen. Mit wem du geweint hast, nie. Arabisches Sprichwort

Meinung

Wer keine Meinung hat, eckt nirgends an.

Quelle

Sobald die Quelle versiegt, trocknet der Strom aus. Aus Japan

Schön

Schön sind nur Dinge, die uns nichts angehen. Oscar Wilde

Sturz

Schrittweises Zurückweichen ist oft schlimmer als ein Sturz. Marie von Ebner-Eschenbach

Liebe

Liebe setzt Energien frei, von denen man gar nicht wusste, dass man sie besitzt.

Wissen

Je mehr einer weiß, desto mehr zweifelt er. Voltaire

Gefühl

Wo viel Gefühl ist, ist auch viel Leid. Leonardo da Vinci

Zurück

Wer sich am Ziel glaubt, geht zurück. Laotse

Weg

Für Viele ist der Weg am ersten Hindernis am Ende. Für Erfolgreiche fängt er dann erst an.

Vergebens

Mit Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens. Friedrich Schiller

Zärtlichkeit

Zärtlichkeit und Güte sind Zeichen der Stärke und Entschlossenheit. Khalil Gibran

Verderben

Gewinn kann ins Verderben stürzen. Sophokles

Werden

Wir sind hier, um zu werden, nicht um zu sein. Johann Michael Sailer

Ideale

Ideale sind wie Sterne: Man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren. Carl Schurz

Zeit

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie an und handelt. Dante

Charakter

Charakter darf man nicht mit Trotz verwechseln. Karl Gutzkow

Aufpassen

"Ich muss aufpassen, damit ich kein Kind kriege." "Dein Mann hat sich doch sterilisieren lassen." "Eben."

Wahr

Manche Dinge sind wahr, ob man sie glaubt oder nicht.

Samstag, 6. Mai 2017

Sonntag

Einen sonnigen Sonntag wünscht dir Elisabeth

Syndrom

Unter welchem Syndrom leidet man bei Erschöpfung?

Französische Revolution

Womit begann die Französische Revolution?

Fagott

Was ist ein Fagott?

Name

Wie lautet der Name Gottes bei den Muslimen?

Herkunft

Auf dem Markt: "Ihr Mann hat einen interessanten Akzent. Wo kommt er denn her?" "Vom Weinstand."

Wunsch

Kurz vor seinem Geburtstag sagt Jan zur Mutter: "Ich möchte keinen Computer mehr. Ich habe eben einen im Schrank gefunden."

Dienst

Chef: "Um 08:00 Uhr hätten Sie hier sein müssen." Mitarbeiter: "War denn etwas Besonderes?"

Heimat

Heimat und Vaterland sind etwas grundsätzlich anderes.

Wahrheit

Wo die Wahrheit bekämpft werden muss, da hat sie schon gesiegt. Carl Gustav Jochmann

Freitag, 5. Mai 2017

Buch

Heute lag in meinem Postfach ein Buch. Es war ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk.

Samstag

Einen erholsamen Samstag wünscht dir Elisabeth

Wille

Der Wille zu lehren ist ein Wille zu schenken Rosa Luxemburg

Aufgeschoben

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Anfang

Was wohnt laut Hermann Hesse jedem Anfang inne?

San Marino

Wo liegt San Marino?

Zweige

Dünne, vom Baum gefallene Zweige nennt man ...

Unterwürfig

Was tut jemand, der sich unterwürfig zeigt?

Fliegen

Warum gehen Fliegen nicht in die Kirche? Weil sie inSekten sind.

Verstand

Verstand kommt mit den Jahren. Das sieht man erst ein, wenn Verstand und Jahre da sind. Jean Paul

Donnerstag, 4. Mai 2017

Geburtstag

Morgen haben Andreas, Michael, Ulrike und Walter Geburtstag. Für ihr neues Lebensjahr wünsche ich ihnen alles Liebe und Gute.

Wunsch

Nach jedem erfüllten Wunsch kommt der nächste Wunsch.

Verantwortlich

Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. Laotse

Stoßen

An kleinen Dingen soll man sich nicht stoßen, wenn man zu großen unterwegs ist. Friedrich Hebbel

Entscheidung

Wer sich erst entscheiden will, wenn er alle Faktoren überblickt hat, wird sich nie entscheiden. Henri-Frédéric Amiel

Einfälle

Oft verwechselt man Einfälle mit Ideen. Friedrich Hebbel

Vollkommen

Eine Frau ist nur dann vollkommen, wenn sie dem Mann erlaubt, unvollkommen zu sein.

Freitag

Einen frohen Freitag wünscht dir Elisabeth

Leergutbon

Heute Nachmittag sagte der Kassierer: "Ihr Bon ist schon entwertet." Ich habe ihm erklärt, dass dies nicht geht. Noch nie habe ich einen entwerteten Bon zurückerhalten.

Briefmarken

Welcher Minister gibt in Deutschland die Briefmarken heraus?

Letzter Buchstabe

Wie heißt der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets?

Badminton

Womit wird beim Badminton gespielt?

Journalisten

Ich habe Journalisten nie gemocht. Ich habe sie alle in meinen Büchern sterben lassen. Agatha Christie

Uhren

Solange ich denken kann, gingen die Uhren immer zu schnell. Marie Luise Kaschnitz

Mittwoch, 3. Mai 2017

Berg

Wie heißt der höchste Berg der Eifel?

Name

Wie nennt man ein unruhiges Kind?

Amtsbezirk

Wie heißt der Amtsbezirk des Bischofs?

Verein

Welchen Verein gründete Hermann Gmeiner?

Donnerstag

Einen angenehmen Donnerstag wünscht dir Elisabeth

Soma

Was versteht der Mediziner unter "Soma"?

Quark

Wie heißt der Quark in Österreich?

Blut

Blut ist dicker als ...

Schönheit

Die Schönheit der Dinge liegt in der Seele dessen, der sie betrachtet. David Hume

Wetter

Jeder Mensch ist vom Wetter abhängig. Kranke und alte Menschen sind stärker betroffen.

Autos

Wer Autos aufbricht und ausraubt, ist ein ...

Willy Brandt

In welchem Jahr starb Willy Brandt?

Bier

"Herr Ober, was macht das Bier, das ich vor einer halben Stunde bestellt habe?" "2,50 Euro".

Maggikraut

Welche Pflanze wird als Maggikraut bezeichnet?

Zahlen

Wer mit Scheinen und Münzen zahlt, zahlt ...

Gelée royale

Gelée royale wird produziert von den ...

Holzfäller

In Kanada bewirbt sich ein kleiner, alter Mann als Holzfäller. "Wo haben Sie bisher gearbeitet?" "In der Sahara." "Da sind doch keine Bäume." "Jetzt nicht mehr."

Muss

Was sein muss, ...

Schulbank

Ein Schüler muss die Schulbank ...

Tod

Der Tod bleibt ein Geheimnis, das nie enthüllt wird. Er ist ein Rätsel, das wir nicht lösen können.

Zeit

Die Zeit ist ein wertvolles Gut. Man soll sie richtig nutzen.

Licht

Jedes Licht der Liebe, das ich für mich selbst anzünde, erhellt und erwärmt mich selbst. Joseph Bernhart

Sinn

Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, hat sein Leben einen Sinn gehabt. Alfred Delp

Groß

Wer die anderen neben sich klein macht, ist nie groß. Johann Gottfried Seume

Probleme

Wenn du Probleme hast und nicht weißt, was du sagen sollst, dann sage die Wahrheit. Antoni Slonimski

Wollen

Der Mensch muss das Gute und Große wollen. Das Übrige hängt vom Schicksal ab. Alexander von Humboldt

Freunde

Freunde sind Gärten, in denen man sich ausruhen kann. Antoine de Saint-Exupéry

Tugend

Alle Tugend verlangt Ausdauer. Katharina von Siena

Himmel

Der Papst beschwert sich im Himmel bei Petrus: "Ich lebe in einer kleinen Zelle, und der Rechtsanwalt hat ein wunderschönes Zimmer." Petrus: "Päpste haben wir hier viele, aber nur einen Rechtsanwalt."

Mutter

Keine Weisheit, die auf Erden gelehrt wird, kann uns das geben, was uns ein Wort und ein Blick der Mutter geben. Wilhelm Raabe

Erfahrungen

Die Erfahrungen sind wie Samenkörner, aus denen die Klugheit empor wächst. Konrad Adenauer

Dienstag, 2. Mai 2017

Warm

Eine Mail von heute Nachmittag sorgte dafür, dass ich heute Abend nicht gefroren habe.

Schmerzen

Verbindungen, die in Brüche gehen, schmerzen. Im Laufe der Zeit legen sich die Schmerzen. Ich leide noch an einer zerbrochenen Verbindung.

Mittwoch

Einen Mittwoch mit wenigen Sorgen wünscht dir Elisabeth

Entscheidungen

Die kleinen Entscheidungen können so wichtig sein wie die großen. Entscheidungen muss man selbst treffen. Keiner kann sie einem abnehmen.

Kompromiss

Der Kompromiss ist ein guter Regenschirm, aber ein schlechtes Dach. James Russell Lowell

Ausdruck

Eben fand ich sechs Kommentare in einem Blog, und alle schrieben TOLL.

Montag, 1. Mai 2017

Positives

Ich versuche, mein Leben zu erleichtern, indem ich das Positive aufwerte.

Dienstag

Einen gemütlichen Dienstag wünscht dir Elisabeth

Sorgen

Wenn ich von guten Bekannten nichts lese, mache ich mir Sorgen. Meistens erreicht mich dann eine Nachricht, dass jemand erschöpft ist.

Unglück

Ein Unglück, das in unmittelbarer Nähe sich ereignet, macht betroffen.

Vergebens

Es ist vergebens, wenn man andere Menschen ändern will. Ändern kann man nur sich selbst, und das ist sehr schwer.

Ordnen

Beim Ordnen sortiere ich die Sachen in Kisten. Wenn ich vor lauter Bäumen keinen Wald mehr sehe, höre ich auf.

Briefpapier

Beim Sortieren habe ich heute schönes Briefpapier entdeckt.

Gespür

Manchen Menschen fehlt das Gespür dafür, was man sagen und schreiben darf.

Armut

Ich kann verstehen, dass Menschen sich wegen ihrer Armut schämen.

Traum

Manche Menschen träumen von der guten alten Zeit. Das bleibt ein Traum, weil es die gute alte Zeit nicht gibt.

Hund

"Herr Doktor, ich bilde mir ein, ein Hund zu sein." "Legen Sie sich bitte auf die Couch." "Auf die Couch darf ich nicht."

Lied

Max spielt auf der Mundharmonika ein Lied. Niemand kann es erraten. Da meint er: "Ich habe die zweite Strophe gespielt."

Regen

Es regnet.

Sonntag, 30. April 2017

Allein

Wenn man allein ist, hat man mehr Zeit.

01. Mai

Einen frohen Maifeiertag wünscht dir Elisabeth

Hosen

Heute habe ich drei gute Hosen zum Container gebracht. Sie waren nicht von mir, sondern vom Altenheim.

Redensarten

"Er hat nicht alle Tassen im Schrank." "Er ist nicht ganz dicht."

Konzentration

Die Menschen waren früher konzentrierter, weil sie weniger berieselt wurden.

Kritik

Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. Tacitus

Nichtstun

Nichtstun ist besser, als mit vieler Mühe nichts zu schaffen. Laotse

Wasser

Die Welt ist voller Menschen, die Wasser predigen und Wein trinken. Giovanni Guareschi

Verschieden

Im Leben sind die Menschen verschieden. Im Tod sind sie gleich. Yang Zhu

Spiel

Das Leben ist ein Spiel. Man macht keine größeren Gewinne, ohne Verluste zu riskieren. Christine von Schweden

Chancengleichheit

Chancengleichheit bedeutet Gelegenheit zum Nachweis ungleicher Talente. Sir Herbert Samuel

Konsequenz

Das Geheimnis des außerordentlichen Menschen ist in den meisten Fällen nichts als Konsequenz. Buddha

Wissen

Manche Leute wissen gar nichts, aber immer alles besser.

Ideale

Ideale sind wie Sterne: Man kann sie nicht erreichen, aber sich an ihnen orientieren. Carl Schurz

Schein

Die Menschen sind nicht immer, was sie scheinen, aber selten etwas Besseres. Gotthold Ephraim Lessing

Macht

Wenn du den Charakter eines Menschen kennenlernen willst, dann gib ihm Macht. Abraham Lincoln

Kopf

Wem das Wasser bis zum Hals steht, der sollte nicht den Kopf hängen lassen.

Gesundheit

Die größte Behinderung des Lebens liegt darin, ständig auf die Gesundheit zu achten. Platon

Wirkung

Es kommt nicht darauf an, wie eine Sache ist. Es kommt darauf an, wie sie wirkt. Kurt Tucholsky

Wert

Um fremden Wert anzuerkennen, muss man einen eigenen haben. Arthur Schopenhauer

Benehmen

Ob ein Mensch ein Gentleman ist, erkennt man seinem Benehmen denjenigen Menschen gegenüber, von denen er keinen Nutzen hat. William L. Phelps

Meditation

Meditation löst nicht alle Probleme. Man lernt, besser mit ihnen umzugehen.

Lächeln

Wer lächelt, statt zu toben, ist immer der Stärkere. Aus Japan

Samstag, 29. April 2017

Talkshow

Augenblicklich interessieren mich die Talkshows von Markus Lanz.

Spuren

Alles hinterlässt Spuren. Daran soll man immer denken.

Abschieben

Man kann nicht alles abschieben, was einem unangenehm ist. Sachen muss man machen und Menschen ertragen.

Sonntag

Einen sonnigen Sonntag wünscht dir Elisabeth

München

Wir waren in Stephanskirchen bei Rosenheim in Ferien und fuhren nach München zum Tanzen. Nachts fuhr kein Zug mehr zurück Morgens gegen 07:00 Uhr erreichten wir unsere Pension. Unser Vermieter war erleichtert. Wir waren damals 15 und 21 Jahre alt.

Wahl

Am 14. Mai ist Landtagswahl. Vertreter der SPD schenkten mir heute eine Stofftragetasche, zwei Kugelschreiber, zwei Chips für den Einkaufwagen, 1 Tüte mit Gummibärchen und Gebäck.

Schwelgen

Schwelgen ist eine der großen Künste der Konversation.

Wütend

Wer wütend ist, sieht ...

Tatsache

Eine allgemein bekannte Tatsache ist eine ...

Bauchredner

Was soll ein Bauchredner nicht bewegen?

Täuschen

Wer jemanden täuscht, führt ihn ...

Erwischen

Lehrer: "Ich hoffe, dass ich dich nicht mehr beim Abschreiben erwische." Martin: "Das hoffe ich auch."

Frühling

Frühling lässt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte. Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen träumen schon. Wollen balde kommen. Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frühling, ja du bist's! Dich hab ich vernommen! Eduard Mörike

Welt

Die Welt, durch Vernunft dividiert, geht nicht auf. Johann Wolfgang von Goethe

Freitag, 28. April 2017

Übereinstimmung

Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. Konrad Adenauer

Samstag

Einen erholsamen Samstag wünscht dir Elisabeth

Augenblick

Bereit sein ist viel. Warten können ist mehr. Den rechten Augenblick nützen, ist alles. Arthur Schnitzler

Schule

Manche Menschen haben nie eine Schule besucht. Da hätte mir etwas Wesentliches gefehlt.

Chance

Jeder Augenblick bietet die Chance, sein Leben zu verändern.

Weg

Kürzlich wollte ich im Kirchviertel Passbilder machen lassen. Das Geschäft existierte nicht mehr. Heute wollte ich Fotokopien machen lassen. Im Kopierladen war ein Kleidergeschäft.

Tricks

Wer auf Tricks hereinfällt, geht jemandem auf den ...

Selbstherstellung

Was man selbst herstellt, ist Marke ...

Zigarette

Prediger: "Ich warne vor der ersten Zigarette. Es folgt der Alkohol und die Sünde mit dem Mann oder der Frau." Frage eines Jugendlichen: "Wo kann ich diese Zigarette kaufen?"

Schulden

Wer Schulden hat, steht in der ...

Gewinnen

Boxtrainer zu seinem Schützling: "Was willst du gewinnen: den Meistertitel oder den Friedensnobelpreis?"

Urlaub

"Wie war dein Urlaub in Schottland?" "Als wir abreisten, wurde es besser. Der Regen wurde wärmer."

Haar

Sie zu ihm "Du bekommst eine Glatze." Er: "Das ist kein Wunder. Du lässt seit Jahren kein gutes Haar an mir."

Verschwörung

Wie heißt das Fremdwort für Verschwörung?

Wiedehopf

Was ist ein Wiedehopf?

"Mutter der Nation"

Wer ist die "Mutter der Nation"?

Lügen

Lügen haben ...

Weisheit

Die Kunst der Weisheit besteht darin, zu wissen, was man übersehen muss. William James

Donnerstag, 27. April 2017

Freitag

Einen frohen Freitag wünscht dir Elisabeth

Freude

Ich freue mich über den Satz eines Briefpartners: "Es ist schön, es ist gut, dass es dich gibt, Elisabeth!"

Groß

Heintje singt: "Klein, klein, das ist fein, Groß sein noch viel schöner." Dem stimme ich nicht zu.

Fahrerflucht

Unfallbericht: "Ich habe noch nie Fahrerflucht begangen. Im Gegenteil. Ich musste immer weggetragen werden."

Jules Vernes

Wie lange dauerte die Reise um die Erde bei Jules Verne?

Anders

Erstens kommt es anders und zweitens ...

Teigwaren

Wie ist die italienische Bezeichnung für Teigwaren?

Kohldampf

Wer Kohldampf schiebt, hat ...

'M'

Es gibt drei 'M' in meinem Leben: Mutter, Meer und Musik. Axel Prahl

Ärgern

Man soll sich nicht über Dinge ärgern; denn das ist ihnen völlig egal. Euripides

Mittwoch, 26. April 2017

Wohnung

Ich wohne am Ende einer Sackgasse in einem Hochhaus mit 8 Stockwerken und 24 Wohnungen. Meine Wohnung von 92 qm liegt im dritten Stockwerk. Zuerst kommt ein kleiner Vorraum mit Schränken rechts und einem kleinen Raum links. Früher war dort eine Gästetoilette. Heute steht die Waschmaschine da. Durch eine Tür kommt man in die Diele. Rechts ist ein großes Zimmer, das zum Balkon führt. Das große Zimmer nutze ich als Arbeitszimmer. Die Küche ist geradeaus. Links kommt man durch einen Flur zu folgenden Räumen: Das Bad ist links und ein Zimmer (früheres Schlafzimmer meiner Eltern). Das Zimmer gegenüber dem Bad war das Schlafzimmer von Angela. Mein Schlafzimmer liegt geradeaus.

Termin

Beim Hausarzt und beim Friseur nehme ich morgens den ersten Termin. Das erspart mir Wartezeiten. An den Tagen, an denen ich früher aufstehen muss, würde ich gern länger liegen bleiben.

Donnerstag

Einen erholsamen Donnerstag wünscht dir Elisabeth

Nullmeridian

Durch welche Stadt verläuft der Nullmeridian?

Gitarre

Welchen Körperteil hat eine Gitarre?

Hahn

Der Hahn begrüßt den Sonnenaufgang mit seinem ...

Milliarde

Wie viele Nullen hat eine Milliarde?

Blumensteckkunst

Wie heißt die japanische Blumensteckkunst?

Handeln

Wer etwas übers Knie bricht, handelt ...

Akustisch

Wie ist etwas, das akustisch ist?

Landeshauptstadt

Wie heißt die Landeshauptstadt von Kärnten?

Organ

Welches Organ gibt es zweimal im Körper?

Kuchen

Welchen Kuchen kann man nicht essen?

Drachen

Einen Drachen lässt man ...

Dummheit

Eine Dummheit ist eine ...

Tierchen

Jedem Tierchen sein ...

Laternenpfahl

Frage: "Was sagt ihr in Bayern zu einem Laternenpfahl? Antwort: "Wir gehen schweigend an ihm vorbei."

Höhe

Fahrer bei der Unterführung: "Nur 3,20 Meter, und wir haben 3,60 Meter." Beifahrer: "Es ist doch kein Polizist hier."

Geldstrafe

Richter: "Ich verurteile Sie zu 2.000,00 Euro Geldstrafe, weil Sie den Minister als "Idioten" bezeichnet haben. Wollen Sie etwas hinzufügen?" Angeklagter: "Nein, dafür reicht mein Geld nicht."

Loslassen

Die Frucht von Loslassen ist die Geburt von etwas Neuem. Eckhart von Hochheim