Samstag, 10. Juni 2017

Sonntag

Einen frohen und sonnigen Sonntag wünscht dir Elisabeth

Schaden

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Festland

Der Matrose betrinkt sich in der Hafenkneipe. Dann schwankt er durch die Stadt und sagt: "Und das nennen die hier Festland."

Makler

Makler: "Ich habe ein gutes Angebot für Sie. Das Objekt liegt am Strand, hat vier Etagen und bei Ebbe sogar fünf."

Fahrrad

"Wie geht dein neues Fahrrad?" "Es geht nicht, es fährt." "Und wie fährt es?" "Es geht so."

Zeit

"Ich habe zu Hause ein paar schöne alte Gemälde." "Aus welcher Zeit?" "Aus der Zeit, als ich noch viel Geld hatte."

Sprung

"Herr Ober, meine Tasse hat einen Sprung." "Daran sehen Sie, wie stark unser Kaffee ist."

Martin Luther

Martin Luther versteckte sich auf der Wartburg als Junker ...

Zikaden

Unter welchem Namen sind Zikaden noch bekannt?

Verwandt

Weitläufig verwandt ist man um mehrere ...

Merken

Wer sich etwas gut merkt, schreibt es sich hinter die ...

Streit

Sie: "Wie schmeckt das Essen?" Er: "Suchst du Streit?"

Lachen

Ein Lachen ist wie warmer Regen im Sommer. Heinrich Heine

Freitag, 9. Juni 2017

Samstag

Einen erholsamen Samstag wünscht dir Elisabeth

Vierter Fall

Wie heißt der vierte Fall in der Grammatik?

Entwicklung

Was entwickelte Louis Braille?

Augen

Welches Gemüse hat Augen?

Hornisse

Was ist eine Hornisse?

Lügen

Manche lügen wie ...

Natur

Die Natur hat überall recht, und das gerade am gründlichsten, wo wir sie am wenigsten begreifen. Johann Wplfgang von Goethe

Leben

Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst. Aus Tschechien

Donnerstag, 8. Juni 2017

Freitag

Einen sonnigen Freitag wünscht dir Elisabeth

Zwei

Was einer vielleicht nicht kann, das schaffen zwei.

Gebrüder Grimm

Wie heißen die Gebrüder Grimm mit Vornamen?

Attitüde

Was ist eine Attitüde?

Identifikationsnummer

Wo braucht man seine persönliche Identifikationsnummer?

Geld

Wenn viel Geld verdient wird, rollt der ...

Giftig

An meinen Bildern müsst ihr nicht schnüffeln. Die Farben sind giftig. Rembrandt

Zeit

Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann. Marie von Ebner-Eschenbach

Verkehrskontrolle

Zwei Vampire kommen in einer Verkehrskontrolle. Der Polizist fragt: "Haben Sie etwas getrunken?" "Nur zwei Radler."

Baum

In der Autowerkstatt: "Ich bin gegen einen Baum gefahren?" "Wie oft?"

Falsch

"Schröder, wie schaffen Sie es, an einem Tag so viel falsch zu machen?" "Ich stehe immer früh auf."

Uhr

Zwei Taschendiebe verlassen die Kneipe. "Hast du die schöne Uhr vom Wirt gesehen?" "Nein. Zeig mal her."

Dreißigjähriger Krieg

Wann war der Dreißigjährige Krieg?

Obsolet

Was bedeutet obsolet?

Johann Wolfgang von Goethe

In welcher Stadt starb Johann Wolfgang von Goethe 1832?

Kopf

Was haben kluge Menschen im Kopf?

Beweis

Baby zum Baby: "Woher weißt du, dass du ein Junge bist?" "Ich zeige es dir." Das Baby hebt die Decke hoch und ruft: "Siehst du, ich habe blaue Schuhe an."

Geschlossen

Heute ist unser Postamt wegen einer Betriebsversammlung geschlossen.

Fingerabdrücke

Leutnant zum Unteroffizier: "Überprüfen Sie mal den Soldaten Huber. Nach jeder Schießübung wischt er seine Fingerabdrücke weg."

Vorteil

Ein Vorteil der Unordentlichkeit liegt darin, dass man immer wieder neue Entdeckungen macht. Alan Alexander Milne

Mittwoch, 7. Juni 2017

Donnerstag

Einen frohen Donnerstag wünscht dir Elisabeth

Skat

Wie heißt das höchste Spiel im Skat?

21

Wie schreibt man 21 als römische Zahl?

Stieglitz

Wie wird der Stieglitz noch genannt?

Kulturhauptstadt Europas

Kulturhauptstadt Europas war 2014 ...

Tuberkelbazllus

Wer entdeckte 1882 den Tuberkelbazillus?

Mauve

Unter "Mauve" versteht man ein blasses ...

Oheim

Oheim ist ein altes Wort für ...

Kleinvieh

Was macht Kleinvieh auch?

Schneller

Wer schneller wird, legt einen ...

Lehrling

Wie nennt man einen Lehrling?

Durchgebrannt

Utes Mann ist durchgebrannt. Eine Kollegin fragt: "Wie geht es dir allein?" "Jetzt geht es. Am Anfang bin ich fast verrückt geworden vor Freude."

Frühstück

Tim kommt abends nach Hause. Sein Vater sitzt im Bett und isst. Besorgt fragt Tim: "Wie geht es dir?" "Mir geht es gut. Ich esse jetzt, damit ich morgen früh mehr Zeit habe."

Dirigent

Der Dirigent von Karajan heißt mit Vornamen ...

Toast Hawai

Was macht überbackenen Toast zu Toast Hawai?

Bergsteigen

Wie heißt das sportliche Bergsteigen im Hochgebirge?

Blasen

Was bläst ein trauriger Mensch?

Zeit

Besser drei Stunden zu früh als eine Minute zu spät. Wiliam Shakespeare

Zeugnis

"So ein schlechtes Zeugnis verdient eine Tracht Prügel." "Papa, ich weiß, wo unser Lehrer wohnt."

Dienstag, 6. Juni 2017

Möglichkeiten

Unsere Möglichkeiten sind endlich.

Großes

Großes entsteht immer im Kleinen.

Fahrprüfung

"Hast du die Fahrprüfung bestanden?" "Nein. Beim Kreisverkehr stand ein Schild 30. Da bin ich 30 mal durchgefahren." "Und. Hast du dich verzählt?"

Mittwoch

Einen gemütlichen Mittwoch wünscht dir Elisabeth

Kleider

Kleider machen Leute. Gottfried Keller

Geld

Bei Geld hört die Freundschaft auf.

Glück

Glück ist nicht kurzlebiger Freude gleichzusetzen. Es ist vielmehr eine geheime, ein ganzes Leben lang wirkende Kraft. Johann Wolfgang von Goethe

Überraschung

Stets findet Überraschung statt, da, wo man es nicht erwartet hat. Wilhelm Busch

Nutzlos

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem andern die Bürde leichter macht. Charles Dickens

Donner

Es schlägt nicht immer ein, wenn es donnert. Deutsches Sprichwort

Teilnahme

Nicht durch Mitklagen, sondern durch Mitsorgen und Helfen soll man seine Teilnahme bekunden. Epikur

Lernen

Man lernt nur von dem, den man liebt. Johann Wolfgang von Goethe

Süßes

Ein ganz klein wenig Süßes kann viel Bitteres verschwinden lassen. Francesco Petrarca

Wiege

Was man in der Wiege gelernt hat, das hält auch im Alter noch vor. Aus Spanien

Leben

Drum lebe mäßig, denke klug! Wer nichts gebraucht, der hat genug! Wilhelm Busch

Weisheit

Ein Blick von dir, ein Wort mehr unterhält, als alle Weisheit dieser Welt. Johann Wolfgang von Goethe

Ungelegt

Aus ungelegten Eiern schlüpfen keine Hühner.

Federn

An den Federn erkennt man den Vogel.

Kaviar

Es muss nicht immer Kaviar sein.

Zuhören

Zuhörer ist wichtiger als Reden.

Nachbsrn

Es geht nichts über nette Nachbarn, die sich um die Wohnung kümmern, wenn man nicht da ist.

Blume

Manches sagt man am besten durch die Blume.

Geschenke

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.

Danke

Manchmal wirkt das Wörtchen DANKE mehr als alles Gold der Welt.

Walderdbeeren

Ich habe heute unterwegs die ersten Walderdbeeren für dieses Jahr gesehen.

Fragen

Wenn du eine weise Antwort verlnngst, musst du vernünftig fragen. Johann Wolfgang von Goethe

Montag, 5. Juni 2017

Dienstag

Einen harmonischen Dienstag wünscht dir Elisabeth

Verantwortlich

Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. Molière

Sonntag, 4. Juni 2017

Pfingstmontag

Einen erholsamen Pfingstmontag wünscht dir Elisabeth

Schwalbe

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

Feste

Man soll die Feste feiern, wie die Feste fallen.

Eisen

Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.

Kind

Man soll das Kind nicht mit dem Bade ausschütten.

Heiß

Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Schicksal

Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht, wird sie vom Schicksal umgepflügt. Johannes Nestroy

Hereinfallen

Im Leben fällt man immer wieder herein.

Sekundär

Dinge, die für einen wichtig waren, werden sekundär.

Veränderung

Es ist nie zu spät für Veränderung.

Ganz

Was du tust, das tue ganz. Pythagoras

Schein

Der Schein trügt.

Schwierig

Es ist schwierig, das Vollkommene zu lieben. Walther Rathenau

Gefühl

Wo viel Gefühl ist, ist auch viel Leid. Leonardo ca Vinci

Licht

Wo viel Licht ist, ist starker Schatten. Johann Wolfgang von Goethe

Streit

Mit den Toten soll man nicht streiten. Torquato Tasso

Sinn

Was ist der langen Rede kurzer Sinn? Friedrich Schiller

Liebe

Liebe ist schön und schmerzlich zugleich.

Sein

Mehr sein als scheinen - viel leisten und wenig hervortreten. Helmuth Graf von Moltke

Redensart

Jemandem einen Knopf an die Backe nähen.

Kritik

"Vielen Dank für die Blumen." Das bedeutet zweierlei: Jemand hat die versteckte Kritik verstanden. Jemand weist darauf hin, dass die Kritik zu offen geäußert wurde.

Zeit

Die Zeit vergeht umso schneller, je glücklicher man ist.

Rauchen

Wer nicht raucht, stirbt gesünder.

Denken

Denken ist schwer. Darum urteilen die meisten. Carl Gustav Jung